BÖRSENCRASH und warum ich einen Teil-Ausstieg gemacht habe

BÖRSENCRASH & (TEIL-) AUSSTIEG

Wenn (fast) jeder eine Dividenden-Blog eröffnen möchte, steige aus…

Kennst Du auch den Spruch? Wenn Taxifahrer und Friseure Aktien kaufen wollen, dann steige aus. So oder so ähnlich gibt es diesen Spruch aus der Vergangenheit.

Heutzutage würde ich sagen:

Börsencrash-Ausstieg

Vielleicht kommt das jetzt für Dich alles ein wenig negativ rüber und Du bist geschockt? Du Dir aber den Gefallen und lies den Artikel wirklich bis zum Schluss. Denn dann bekommst Du meinen Fahrplan für die nächsten Jahren kostenlos geliefert.

Dreht man die Zeit in das Jahr 2011/2012 zurück, gab es relativ wenig deutsche Aktien-Blogs im Netz. Mit zwei bzw. drei Dividenden-Aktien-Blogs war der Dividendenhamster einer der ersten, die das Thema Dividenden-Aktien mit “Monatliche Dividende” sowie “Dividenden-Aristokraten” auf dem Schirm hatten. 

Da ich mich zwischenzeitlich als Dividendenhamster wieder aus dem Geschehen zurückgezogen hatte, bin ich es meinen treuen Lesern schuldig, mich zur aktuellen Situation zu äußern. Außerdem habe ich schon zwei Börsencrah´s mitgemacht und habe schon ein wenig Erfahrung, denke ich.

Bevor wir uns ein paar Charts zu Gold & Silber ansehen, schau Dir vorab folgendes Video an, was mir aus dem Herzen spricht:

Dominik Kettner hat das hervorragende Buch “Masterplan Edelmetall” mit tollen Info-Grafiken geschrieben.

Buch-Rezension-Dividendenhamster-lesen

Wie die Leser der ersten Stunde wissen, habe ich damals mit einem Teil meiner Gewinne aus dem Trend-Trading ein Dividenden-Depot eröffnet.  Dieses wurde anfangs in der Hauptsache mit High Yield Dividenden Aktien (REITs, BDCs sowie MLPs) bestückt. Zunächst kam es mir auf einen hohen und schnellen Cash-Flow von Dividenden an.

Das anfänglich sehr hohe Risiko und die Volatilität federte ich mit der Zeit mit Dividenden-Aristokraten ab. Im Schnitt lag ich bei einer regelmässigen Dividenden-Netto-Rendite von ca. 8%, was dem hohen Anteil von High Yield Dividenden Aktien “geschuldet” war.

Nachdem ich bereits schon einmal im August 2018 meinen hohen Aktien-Anteil minimiert hatte, stieg ich letztlich Anfang Oktober 2018 im großen Stile aus dem Markt aus.

Ausstieg Dividendenhamster

Nun kann man natürlich darüber trefflich diskutieren, ob diese Aktion richtig oder falsch war. Und meine Reaktion ist:

“Es kommt drauf an, weil:”

  • Geldanlage und (Gesamt-) Vermögen immer individuell ist
  • jeder eine andere Strategie ist
  • ein jeder aus seiner eigenen Erkenntnis und Lebenswelt diskutiert
  • nicht jeder verschiedene Börsencrash´s mitgemacht hat
  • jeder aus einem anderen Lebensalter diskutiert

Jeder Anleger ist für sein eigenes Handeln an der Börse verantwortlich. Das ist auch der Grund warum ich keinen frage, was für eine Aktie ich kaufen soll…

Diese Frage zeigt vielmehr auf, dass der Fragesteller keinen Plan, keine Strategie, kein Ziel hat. Und letztlich versucht seine Selbstverantwortung bei jemanden anderen abzuladen.

Jetzt fragst Du Dich natürlich, ob der Dividendenhamster mit seinem Cash Schluss macht und sich in seine Bau verkriecht.

Weit gefehlt.

Der Dividendenhamster hat einen Plan,

den er bei einem (diesen) Börsencrash weiter umsetzt

Dazu am Ende des Artikels mehr. Ich möchte, dass Du aus diesem Artikel etwas für Dein Leben mitnimmst. Es würde mich freuen, wenn Du einmal folgende Fragen und Stichpunkte reflektierst.

1) Wie hoch ist Dein Gesamtvermögen?

2) Hast Du einen Risiko-Geld-Puffer von dem Du 3-, 6- oder sogar 12 Monate leben könntest?

3) Wieviel Geld würdest Du aktuell für die Börse riskieren wollen oder können, womit Du auch noch ruhig schlafen kannst?

4) In welchem Alter bist Du und welchen zeitlichen Anlagehorizont hast Du?

5) Hast Du einen Börsenplan für Dividenden-Einnahmen oder Kursegewinne? (Thema Dividenden-Aktien versus Trendfolge-Aktien)

6) Hast Du bereits in Gold- oder Silber-Aktien investiert?

7) Wie hoch ist Dein Anteil an physischen Gold- oder Silber von Deinem Gesamtvermögen?

Wenn ich ehrlich bin, sehe ich aktuell einige Herausforderungen die nächsten Jahre auf uns zukommen. Und dafür wollen wir gewappnet sein.

Die ungemütliche Lage

kann noch ungemütlicher werden

Für mich geht der Aktienmarkt aktuell in eine Bärenmarkt über. Hintergrund ist, dass wir garantiert noch nicht die letzten Zinserhöhungen gesehen haben. Meist wird es richtig ungemütlich, wenn die ersten 3 bis 4 Zinserhöhungen, nach Jahren wieder einsetzen.

Nun kann auch ich (noch) nicht hellsehen. Aber um einen Plan zu entwickeln, braucht man natürlich bestimmte Szenarien, die man sich vorstellen kann. Diese habe ich Dir mal auf dem Chart kenntlich gemacht. Ob diese eintreffen, werden wir wohl erst in der Zukunft sehen.

Schauen wir uns eimal das Gold an. (GLD-CHART)

CHART GOLD BOERSENCRASH

Hier noch der Silber Chart (SIVR)

SILBER CHART BOERSENCRASH

Bei den Währungen findet immer noch ein Kampf um die Weltwährung statt. Gleiches gilt natürlich auch weiter bei den Ölvorkommen und dem Handel. Aktuell gibt es Themen wie Handelstreit, Handelskrieg durch Zölle etc.

Ich will mich hier gar nicht in der Politik verstricken. Fakt ist aber, dass das aktuelle Umfeld genug Sprengstoff für Probleme bereitet. Auch die Verschuldung, faule Kredite und eventuell Staatspleiten haben uns wieder eingeholt.

Aber jetzt den Kopf in den Sand stecken, gilt auch nicht. Wir brauchen also eine Plan, den jeder für sich indivuell für sich eruieren muß.

Nun will ich Dich aber an dieser Stelle auch nicht im Regen stehen lassen und werde Dir jetzt den Plan des Dividendenhamster “Henry” verraten.

Ausgangspunkt ist der aktuell weiter hohe Cash-Anteil. Zwischenzeitlich habe ich mir einige Gold- und Silber-Aktien zugelegt.

Um aber im Zuge eines Währungs-Crash eine Versicherung zu haben, habe/denke ich weiter über physisches Gold & Silber nach. Aus diesem Grund habe ich intensiv recherchiert. Meine Erfahrungen teile ich gerne, wenn das für Dich interessant ist. Schreib mir einfach

Neben dem physischen Gold kann man natürlich auch einen Goldsparplan abschließen, so dass man das Gold nicht zuhause hat. Eine der für mich besten Seiten um heraus zu bekommen, welcher Sparplan in Gold der richtige für Dich sein kann, ist die Webseiten “Goldsparpläne im Vergleich“. Dort werden genau über 30 Goldsparpläne unter die Lupe genommen.

Gehen wir einmal in eine

gedankliche Spekulation

Aktuell hätte der Gold- und Silbermarkt die Möglichkeit sich im Krisenfall theoretisch zu verzehnfachen. Ich weiß, dass andere sogar über eine Verfünfzigfachung nachdenken. Aber ich will ja hier keine Luftschlösser bauen…

Hast Du also ein Aktiendepot was im Krisenfall leidet, könnten die Gold-und Silberpositionen diesen Buchverlust abfedern. Klar gibt es dafür auch Tradinginstrumente wie Optionen, Optionsscheine oder Knock-Out-Scheine.

Diese müssen aber zum richtigen Zeitpunkt angeschafft und wieder verkauft werden. Liegt man hier falsch kann das eine Menge Geld kosten.

Neben Gold- und Silber-Aktien bringt physisches Gold- und Silber Sinn. Denn damit bleibt man flexibel und vor allem werthaltig. Lies dazu gerne meinen Artikel Physisches Gold & Silber in der Krise.

Halten wir also fest, sinkt das Depot können physisches Gold & Silber bei einer angenommenen Verzehnfachung ca. 70-80% des Depots abfedern.

In jeder Krise

liegt auch eine Chance

Nachdem wir uns hauptsächlich mit den Problemen und Szenarien beschäftigt haben, kommen wir zu den Chancen.

In der nächsten Woche erscheint ein neuer Blog-Aritkel, der Dir aktuell zeigt, was ich für die Chancen aktiv getan habe. Trag Dich also oben rechts ein und verpasse weitere Artikel nicht.

Soviel sei Dir bereits jetzt verraten. Es wird zum das Trendfolge Trading gehen. In jeder Krise gibt es Aktien, die sich relativ stark, auch in einem Bärenmarkt, verhalten. Und diese kann man gut identifizieren.

In der nächsten Woche werde ich Dir dann meine Strategie präsentieren, was ich getan habe. Dabei werde ich relativ klein starten und einen langen Atem beweisen können, selbst wenn der Börsencrash wahr wird oder weiter geht.

Am besten ist, wenn Du bereits jetzt Dir schon einmal

ein separates Depot bspw. bei Comdirect holst.



Sei also pünktlich nächsten Sonntag, dem 23.12.2018 hier auf dem Dividendenhamster Blog, wenn ich Dir meine Chance in der Krise präsentiere.

Diese Chance kann uns helfen, wesentlich stärker aus der Krise zurück zu kommen, als wir reingegangen sind. Dabei ist es aus meiner Sicht sogar egal, ob Du jung oder alt bist.

In der Krise werden neue Grundsteine für Vermögen gelegt.

Tipps & Tricks, was Du in oder vor

einem Börsencrah tun kannst

Denke zunächst immer auch vorab an Dein Alter sowie Deine Vermögenssituation. Insbesondere wie lange es dauern würde, verlorenes Kapital wiederzubeschaffen.

So nun hier einige Tricks, die Du anwenden kannst, um Dein Kapital zu schützen.

Achte auf:

  • Risikostreuung Aktien, Immobilien, Gold/Silber, Bargeld als Krisenvorsorge
  • Positionsgrößen verringern
  • passe den Investitionsgrad Deinem Vermögen an und Deiner Risiko-Toleranz entsprechend an
  • eröffne einen Aktiensparplan (nächsten Sonntag am 23.12.2018 mehr dazu) um Trendfolge-Aktien einzusammeln
  • investiere 10-15% in physisches Gold/Silber/Platium/Platinium (Idee dahinter, Werterhaltung und/oder Spekulation bei einem Währungskurs- und Finanzmarkcrash

Wichtig ist, dass man bei Neueinstiegen aus meiner Sicht gestaffelt und nie gleich mit der ganzen Positionsgröße einsteigt. Wenn Du mehr zu meinen Börsenerfahrungen aus vergangenen Crash´s wissen möchtest, schaust Du hier.

Auf den Punkt gebracht heißt es für den Dividendenhamster “Henry”:

Wenn das alles für Dich Sinn ergibt, freue ich mich, wenn Du mit dabei bist.

In diesem Sinne markiere den 23.12.2018 und komme am Sonntag früh auf den Blog. Dann verrate ich Dir mein Geheimnis wie ich in Börsencrash´s mit realem Geld agiere, auch wenn nur wenig Kapital vorhanden ist.

Viel Erfolg in und außerhalb eines (eventuellen) Börsencrash´s

Dividendenhamster

Dividendenhamster Henry

, ,
Vorheriger Beitrag
BÖRSENCRASH
Nächster Beitrag
Barrick Gold Aktie – ein Kauf wert?

Ähnliche Beiträge

Menü
KOSTENLOS IN CA. 48 Sekunden zur eigenen Watchlist mit Dividenden Aristokraten

mit 1:1 Video zum Mitmachen und weitere regelmäßige Informationen

DIVIDENDEN-AKTIEN-DIVIDENDENHAMSTER